Berufskolleg I für Technik
der Stadt Hagen
Cuno Berufskolleg

Schülertalent unserer Schule mit Stipendium ausgezeichnet

In der altehrwürdigen Essener Lichtburg wurden am 13.11.2019 zum vierten Mal neue Stipendiatinnen und Stipendiaten in das Schülerstipendienprogramm RuhrTalente aufgenommen.

Leon Glück und Lehrer Tarek Hakim (v.r.n.l.)

Einer dieser besonderen Talente ist unser Schüler Leon Glück aus der Höheren Berufsfachschule Elektrotechnik (HBF18I). Die Aufnahmeurkunde erhielt unser Stipendiat dabei aus den Händen des Staatssekretärs für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Mathias Richter. Leon wurde dabei in einem anspruchsvollen Auswahlverfahren aus einer großen Zahl von qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt und ist damit einer von mittlerweile 260 RuhrTalenten. Das umfangreiche Stipendienprogramm mit Fachseminaren, Sprachreisen, Workshops zur Berufs- und Studienorientierung und persönlicher Beratung bietet Schülerinnen und Schülern eine intensive Förderung auf dem Weg in die Berufsausbildung oder das Studium. Nur drei Jahre nach dem Start hat sich RuhrTalente zum größten Schülerstipendienprogramm in Nordrhein-Westfalen entwickelt. Das langfristige Ziel dieses Stipendienprogrammes ist es, dass in unseren Schulen so viele Talente wie möglich entdeckt und gefördert werden. Schülerinnen und Schüler sollen gezielt dabei unterstützt werden, ihre Schullaufbahn erfolgreich zu durchlaufen und reibungslos ins Berufsleben zu starten. Dabei fing bei Leon alles ganz harmlos mit einem Gespräch bei der Talentscoutin des Cuno-Berufskolleg I an. Im Verlauf der Talentscouting-Beratung wurde er auf das Programm aufmerksam gemacht und danach ging alles andere fast automatisch. Seine eigene Bewerbung und die Empfehlung der Schule, hier durch seinen Klassenlehrer Herr Geef, waren am Ende so überzeugend, dass er in die engere Auswahl kam und im anschließenden Juryverfahren von sich überzeugen konnte. Für Leon ist das Stipendium ein wichtiger Baustein, um seinen Bildungsweg weiterhin erfolgreich gestalten zu können. Als Schule freuen wir uns, Leon noch ein Stück auf diesem Weg begleiten zu können und gratulieren ihm zunächst ganz herzlich zu dieser Auszeichnung.