Berufskolleg I für Technik
der Stadt Hagen
Cuno Berufskolleg

NO WAR DAY 2022

Es herrscht Krieg in Europa! Auch am Cuno-Berufskolleg I werden Schülerinnen und Schüler unterrichtet, die aus Kriegsgebieten flüchten mussten.

Aber nicht nur in Europa, sondern auch in Afrika, im Jemen, in Syrien, in Afghanistan und vielen, vielen weiteren Ländern.  Aus diesem Grund hat das Cuno-BK I mehrere Aktionen im Rahmen eines Tages für den Frieden, eines „NO WAR DAY“ durchgeführt. Aber was bedeutet Krieg und Flucht überhaupt? Eindrucksvoll wurde von einer ukrainischen Schülerin und einem ukrainischen Schüler, sowie eines unserer Kollegen von den Geschehnissen im Krieg und von der eigenen Flucht berichtet.  Tenor: Keiner flieht freiwillig! Helft mit (auch im Kleinen) und zeigt eure Solidarität. Zusammen kann man viel erreichen! Im anschließenden überkonfessionellen Gebet wurde u.a. für ein Ende von Kriegen gebetet.  Als Zeichen der Solidarität wurde ein Peace-Zeichen mit Schülerinnen und Schülern der Schule gestellt. Darüber hinaus starten die Schüler*innen des Cuno-BK I eine Petition, in der Russland zum sofortigen Stopp der Kampfhandlungen und zur Beendigung des Krieges in der Ukraine aufgerufen wird. Über den gleichzeitig stattfindenden Waffelverkauf wurden Spendengeld gesammelt, die Geflüchteten in Hagen und Umgebung zugutekommen soll. Auf Stellwänden können unsere Schüler*innen und Schüler Gebete und Wünsche, Hoffnungen und Forderungen auch über den „NO WAR DAY“ hinaus zum Ausdruck bringen.